Sideorders

Gut am Weingut

Stadtleben | aus FALTER 25/07 vom 20.06.2007

Die Kombination von Weingütern und Restaurants ist nicht nur in der Welt durchaus gängig, auch in der Steiermark (und demnächst im Burgenland) erfreut sich dieses Prinzip großen Erfolgs. In Wien nicht so sehr, weil da gibt's den Heurigen. Aber ein paar sehr gute Ansätze existieren:

Wieninger, 21., Stammersdorfer Str. 78, Tel. 292 41 06, Mi-Fr 15-24, Sa, So 12-24 Uhr,

Der erste Heurige, der einen versierten Topkoch anstellte. Erstklassiges Buffet, aber auch sehr gute Sachen aus der Küche.

Göbel, 21., Stammersdorfer Kellergasse 151, Tel. 294 84 20

Die beste Heurigenküche der Stadt - Franz Karner kocht im kleinen Designerheurigen von Hans Peter Göbel schlichtweg extrem gut.

Mayer am Pfarrplatz, 19., Pfarrplatz 2, Tel. 370 12 87, Mo-Sa 16-24, So 11-24 Uhr, www.pfarrplatz.at

Vorstufe zu dem, was heuer noch kommt: Alexander Mayer, ehemals Theatercafé, bringt im Auftrag von Neobesitzer Hans Schmid einstweilen das Buffet auf Vordermann, demnächst in der Schönen Aussicht gleich daneben mehr.

Weingut am Reisenberg, 19., Oberer Reisenbergweg 15, Mo-Fr 17-24, Sa, So 13-24 Uhr, www.weingutamreisenberg.at

Der Name irritiert, weil Weingut ist dieser schicke Edelheurige eher nicht. Aber der Blick ist grandios, Atmo und Essen sehr gut.

WEIN - Eine Ruhmeshalle für Zierfandler & Rotgipfler: rar (nur Thermenregion), alt, köstlich und aufgrund seiner Kombinierbarkeit mit asiatischen Gerichten absolut zeitgemäß. Das junge Weingut Spaetrot spezialisierte sich auf diese Klassiker, die "Reserve" gibt's ein Jahr später, wuchtig und stoffig, vielfältig, spätsommerlicher Duft. Passt immer.

Spaetrot-Rotgipfler 2005 Reserve

Preis: € 9,60 Bewertung: 4/5 (sehr gut), bei Spaetrot-Gebeshuber, Jubiläumsstraße 43, Gumpoldskirchen, www.spaetrot.com


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige