Wo man gerne Steuern zahlt

Markus Marterbauer | Politik | aus FALTER 26/07 vom 27.06.2007

Schweden Hier herrscht hohe Frauenbeschäftigung und es gibt erstklassige Betreuung für Kleinkinder - das ist der Schlüssel für Schwedens sozialen Fortschritt.

Schweden ist wieder unser Vorbild - offenbar gilt das für alle politischen Lager. Die ÖVP-Perspektivengruppe lud kürzlich Premierminister Fredrik Reinfeldt ein. Bundeskanzler Alfred Gusenbauer lobt das schwedische Bildungssystem. Die Grünen zeigen sich von den hochwertigen Einrichtungen zur Kinderbetreuung begeistert. Schweden hat fast wie in den 1970er-Jahren wieder Modellstatus erlangt. Drei Viertel der Bevölkerung im erwerbsfähigen Alter sind in Beschäftigung, darunter besonders viele Frauen. Die Verteilung der Einkommen weist die größte Gleichheit innerhalb der EU auf. Mehr als ein Drittel der Befragten gibt an, in den letzten vier Wochen an einer Aus- und Weiterbildung teilgenommen zu haben. Schweden hat die viertniedrigsten Emissionen an Treibhausgasen. Und die sozialen und ökologischen Ziele werden nicht auf Kosten

Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige