Glossar

Wikipedias Welt

Medien | aus FALTER 26/07 vom 27.06.2007

Revertieren: die Änderung eines anderen rückgängig machen. Was den anderen meistens ärgert, weshalb er seinen Eintrag erneut hineinstellt und somit die Revertierung revertiert. Ereignet sich das mehrmals in rascher Abfolge, sprechen die Wikipedianer von einem Edit-War. Derartiges zu verhindern ist Aufgabe der Administratoren: von der Gemeinde gewählte Nutzer mit besonderen Rechten. Sie können Artikel und andere Benützer sperren, Artikel löschen und als lesenswert und exzellent markieren. Manchmal markieren sie auch ihre eigenen als lesenswert oder exzellent.

Inkludisten und Exkludisten: Zwei Lager in der Wikipediagemeinde. Vereinfacht gesagt treten die Inkludisten dafür ein, alles ins Netz zu stellen, auch um den Preis, das da hin und wieder einmal Schmonzes dabei ist. Die Exkludisten vertreten die Meinung, dass an die Artikel Qualitätskriterien anzulegen sind. Während sich die wilderen Inkludisten in der englischsprachigen und französischen Ausgabe der Wikipedia durchgesetzt haben, setzt man in der deutschsprachigen mehr auf Ordnung und Qualität.

Neutral Point-of-View-Prinzip: Eines der Grundprinzipien der Wikipedia. Danach soll ein Artikel so geschrieben sein, dass ihm möglichst viele Autoren zustimmen können. Existieren zu einem Thema mehrere verschiedene Ansichten, so soll ein Artikel diese fair beschreiben, aber nicht selbst Position beziehen.

Sockenpuppenfrage: Meldet sich ein Wikipedianer unter einem weiteren Namen an, schenkt er einer Sockenpuppe das Leben. Diese kann ihm in Diskussionen zur Seite stehen und seine Argumente bekräftigen. Die Gemeinde schätzt diese Vorgangsweise jedoch nicht und diskutiert das Problem als die Sockenpuppenfrage.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige