Stirb noch langsamer

Michael Pekler | Kultur | aus FALTER 26/07 vom 27.06.2007

FILM Selbes Schema, verändertes Rollenbild: Auch in der vierten Folge von "Die Hard" muss Bruce Willis die Welt retten. Aber ist sie das überhaupt noch wert?

Die Frage, die sich jeder gute Genrepolizist schon immer stellen musste, ist die nach dem Preis seiner Dienste. Nicht in finanzieller Hinsicht, denn der schlecht bezahlte Cop gehört seit Anbeginn zum guten Repertoire des Polizistenfilms. Die Frage nach dem Preis richtet sich vielmehr an die Gesellschaft, die er zu verteidigen hat und zu deren Schutz er seinen Dienst versieht: Ist diese Gesellschaft es wert, für sie und eine kleine Rente täglich in einen dreckigen Straßenkampf zu ziehen?

Das Bild des Polizisten im Kino hat unter diesen Vorzeichen natürlich einiges mit dem des Sheriffs gemeinsam, und wenn Dirty Harry seinen Stern am Ende in den Baggersee schleudert, entpuppt er sich als illegitimer Nachfahre so mancher Gesetzeshüter des Westens. Doch der moderne Polizist kämpft im Gegensatz zu seinem historischen Vorgänger immer

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige