Neue Platten

Kultur | aus FALTER 26/07 vom 27.06.2007

Dance

Chemical Brothers: We Are the Night

Virgin/Emi

Nach all den Jahren machen die Chemical Brothers immer noch wenn schon nicht relevante, dann doch halbwegs unterhaltsame Platten. Was daran liegen könnte, dass sie sich nie als Technofuturisten betrachteten, sondern von Anfang an viel Altes durch ihren Maschinenpark jagten. So ist dann auch das new-ravige "All Rights Reversed" mit den Klaxons ein Schwachpunkt von "We Are the Night". Die Krautrock-Verbeugungen ("Das Spiegel"), der zuckerlsüße Trip mit Midlake ("The Pills Won't Help You", jaja) oder der verrückte "Salmon Dance" mit MC Fatlip sind umso gelungener. S. F.

Live am 4.7., 20 Uhr, in der Arena (Open Air).

Pop

Mark Ronson: Version

Columbia/Sony BMG

Der englische Produzent, der sich zuletzt um Amy Winehouse kümmerte, kennt beide Welten. Als Stiefsohn des Gitarristen der grausamen Foreigner in New York aufgewachsen, war er erst HipHop-DJ und hat dann als Produzent von US-Sängern gewirkt. Zurück in London, vermengt er nun R-'n'-B-Rhythmen


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige