Im freien Fall

Kultur | Tiz Schaffer | aus FALTER 26/07 vom 27.06.2007

KUNST Dieter Puntigam versucht der verstaubten Präsentationsweise von Kunst mit bunten Performances zu entkommen.

Bei Dieter Puntigam lassen sich urbane Legenden auf ihre Richtigkeit überprüfen. Kurz vor dem Gespräch mit dem Falter stürzt seine Katze aus dem vierten Stock - sie überlebt den luftigen Ausflug. Der Mann in der Steuerkabine eines Baukrans hat nicht überlebt. Einen Tag vor dem Katzensprung steht der Maler vor dem Fenster seines Ateliers im 1. Wiener Gemeindebezirk. Es stürmt. "Ich habe mir noch gedacht, der Kran neigt sich verdächtig schief", als er plötzlich mit gewaltigem Krach in eine Häuserreihe stürzt. Puntigam hat die Szene gleich gemalt.

Dieter Puntigam steht auf Geschwindigkeit. Er ist schnell in seinen Gedanken und trifft Entscheidungen spontan. Als er wieder einmal durch die Aufnahmeprüfung an der Hochschule für Bildende Kunst in Wien rasselt, spricht ihn vor Ort ein Künstler an: "Hast du es schon mal in Leipzig probiert?" 2002 macht Puntigam dort sein

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige