So ein Salat

Stadtleben | Wolfgang Kühnelt | aus FALTER 26/07 vom 27.06.2007

LOKALTIPP Wie gut diniert man in einem städtischen Freibad? Ein kulinarischer Selbstversuch mit kindlicher Begleitung im Straßganger Bad.

Wenn man sich umhört im Kreise der Bekannten, wird man nur selten Gutes hören über das Essen in den Schwimmanlagen rund um Graz. Das Margarethenbad hat jüngst sein Angebot empfindlich reduziert. Im Stukitzbad in Andritz schmeckt es der Kernzielgruppe, den jungen Menschen aus der Gegend, auch nicht gerade berauschend. Am ehesten lässt es sich noch am Schwarzl See speisen, zumal das Angebot breit gestreut ist. Nicht jeder aber hat ein Auto, und mit dem Fahrrad ist es von Graz doch ein wenig weit bis nach Unterpremstätten. Also nimmt der Gastro-Redakteur allen Mut zusammen, packt zwei ihm nahestehende Volksschulkinder ein und begibt sich nach Straßgang.

Das Freibad samt Campingplatz hat durchaus seine Reize, insbesondere dann, wenn das Wetter nicht sämtliche Stadtbewohner gleichzeitig ans Wasser treibt. Bei wolkigem Himmel findet man reichlich Platz


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige