"Fuck it all!"

Kultur | Gerhard Stöger | aus FALTER 27/07 vom 04.07.2007

MUSIK Mit dem neuen Album "Kapitulation" festigen Tocotronic ihren Ruf als wichtigste deutsche Rockband der Gegenwart. Der "Falter" traf Sänger Dirk von Lowtzow zu einem Gespräch über freudvollen Masochismus, Schizophrenie als Waffe und den Glanz der Kunstwelt.

Dirk von Lowtzow ist sichtlich guter Dinge, als er den Falter im imposanten Berliner Büro des Plattenlabels Universal empfängt. Kein Wunder: Gemeinsam mit seiner Band Tocotronic hat der Sänger, Gitarrist und Songwriter gerade ein fantastisches neues Album aufgenommen (siehe dazu den Kasten auf Seite 57). Das Musikmagazin Spex spricht vom bedeutendsten, schönsten, lyrischsten Werk, das es im deutschen Pop seit Jahren gegeben habe; Spiegel Online bezeichnet "Kapitulation" als das einzige Album, das Arcade Fires "Neon Bible" heuer das Weihwasser reichen könne, und Rolling Stone schreibt: "Manchmal haben die klügsten Menschen auch die schönsten Lieder."

Von Lowtzow bezeichnet sich selbst als "extrem faul". Dabei gehört der 36-Jährige


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige