Pflanzenkauf

Die Dealer

Stadtleben | aus FALTER 27/07 vom 04.07.2007

Egal, wovon man sich gerade gärtnerisch herausgefordert fühlt, vom eigenen Stückchen Grün, dem Blumenkistel vorm Fenster oder den zwei Quadratmetern Erde vorm Haus, aus denen ein Baum herauswächst: Als Erstes muss man einmal für sich abklären, wie's am Ende ausschauen soll. Das ist gar nicht so leicht, denn das Angebot an kaufbarem Grünzeug ist riesig, und damit auch alles brav wächst, müssen einige Faktoren beachtet werden. Als Gärtnerneuling holt man sich da am besten Unterstützung vom Profi. Das Stadtgartenamt bietet zum Beispiel regelmäßig Workshops an, in denen man den grünen Daumen trainieren kann (Programm: www.wien.gv.at). Gut beraten wird man auch in den Gartenfachhandlungen - wobei die größten mit der besten Auswahl ohne Auto leider ziemlich schwer zu erreichen sind. Der Lieblingsgärtner der Wiener Schickeria, Markus Lederleitner, hat zwar auch ein Geschäft in der Stadt (1., Schottenring 16, Mo-Fr 10-20, Sa 9-17 Uhr), dort gibt's aber nur Kleingrünzeug und


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige