Warten ohne Nagl

Stadtleben | Wolfgang Kühnelt | aus FALTER 28/07 vom 11.07.2007

NEUES LOKAL Die Blounge hat seit Anfang Juli eine neue Pächterin. Das Motto am Sparkassenplatz in der Grazer City: Aller Anfang ist schwer.

Wer auch immer den Namen Blounge erfunden hat, mag zwar an die Verbindung von Business und Lounge gedacht haben, nicht aber an die mögliche Aussprache im steirischen Raum. Der Ort unserer Handlung liegt genau neben der Unternehmenszentrale der Steiermärkischen Sparkasse. Der dazugehörige Gastgarten befindet sich vis-à-vis dem Eingang zum Stefaniensaal. Durch die Neuübernahme der Blounge hat sich eines nicht geändert: Das Lokal ist elegant, das Publikum geht zum großen Teil auch während des Essens lautstark seinen Geschäften nach. Firmenumgründungen, Finanzierungsfragen, Marketinganalysen. Das kann für den Danebensitzenden nervig sein, aber auch durchaus aufschlussreich.

Sabine Flieser-Just, bisher bekannt durch ihre Tätigkeit im Starcke-Haus am Schloßberg, hat mit der Blounge allerdings dem Augenschein nach einen schwer zu manövrierenden


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige