Heroes der Woche

US-Marines

Politik | aus FALTER 28/07 vom 11.07.2007

Diese Invasion verstieß nicht gegen das Völkerrecht: Am Sonntag rückte ein Trupp US-Marines in den 18. Bezirk ein und behob entschlossen ein Problem, das die heimischen Behörden in beschämender Manier hin und her schoben. Seit Jahrzehnten verwittert am Währinger Gürtel ein jüdischer Friedhof aus der Biedermeierzeit. Obwohl einer der letzten seiner Art, der in Europa steht, fühlten sich weder Staat noch Stadt für die Sanierung zuständig. Nur die Historikerin Tina Walzer, die alle 8000 Gräber katalogisiert, kämpfte mit bescheidenen Mitteln gegen das wuchernde Gestrüpp. Bis ein amerikanischer Besucher seine Freunde von der US-Botschaft alarmierte: "I'll send you the boys." Nachdem die Israelitische Kultusgemeinde eingewilligt hatte, rückten 15 Freiwillige - Marines und Diplomaten - aus, um in ihrer Freizeit das Dickicht abzuholzen. Und gaben der Bezeichnung "Green Berets" damit einen ganz neuen Sinn.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige