Hl. Soulus, sing für uns!

Kultur | Sebastian Fasthuber | aus FALTER 28/07 vom 11.07.2007

MUSIK Der britische Popsänger George Michael gastiert im Rahmen seiner "25 Live"-Tournee in der Stadthalle. Der "Falter" testete beim Konzert in Bratislava, ob sich ein Besuch lohnt.

Es geht ihm gut. George Michael betritt nach der Pause seines Bratislava-Konzerts wieder die gigantomanische Bühne, die er von mehreren Dutzend Trucks ins ansonsten charmant abgewohnte Fußballstadion transportieren ließ. In der ersten Konzerthälfte hat der englische Sänger griechisch-zypriotischer Abstammung bereits den Beweis erbracht, dass er immer noch der beste Crooner seiner Generation ist. Er hat einen ganzen Songblock nur zum Piano in den Himmel über Bratislava gesungen und ansteckend beweint, dass John, Elvis und Marvin tot sind.

Jetzt geht es ans Eingemachte, um nichts weniger als die Königsdisziplin seines ureigenen Soulpopfachs - darum, ins Reine zu kommen und Frieden mit sich selbst zu machen. Und wie bestellt, beginnt sie auch schon zu wimmern, die anachronistische Kirchenorgel zu Beginn


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige