Dolm der Woche

Manfred Deix

Politik | aus FALTER 29/07 vom 18.07.2007

Wir mögen seine Zumpferlbilder mit den hässlichen, bladen Menschen ohne Unterhosen ja prinzipiell sehr gerne. Aber bei dem, was Manfred Deix diese Woche im profil gezeichnet hat, muss das Falter-Schwesternkollektiv leider "Gerechtigkeit für Andrea Kdolsky" schreien. Die Gesundheitsministerin steht im Deix-Cartoon mit Dolly-Buster-Busen und DDDD-Körbchenbikini im dreckigen Neusiedlersee, während die männliche Ministerriege um sie herumschwimmt und auf ihre Megatitten gafft (nur Bundeskanzler Gusenbauer steht grantig im Abseits). Stimmt schon, die Gesundheitsministerin ist alles andere als eine Bohnenstange. Aber wieso sehen wir nur Kdolskys Körperfülle? Wieso verwehrt uns Deix einen Blick auf die männlichen Regierungsadonisse? Weil sein Cartoon einfach sexistisch ist? Oder weil Bierbäuche, Krampfadernhaxen und Hendlbrüste schwerer zu zeichnen sind als pralle Brüste?t


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige