Standpunkt

Wichtel & Clowns

Politik | aus FALTER 29/07 vom 18.07.2007

Das muss Liebe (gewesen) sein: "Politclown" (FPÖ-Generalsekretär Harald Vilimsky über Jörg Haider) - "Siebenschläfer" (BZÖ-Generalsekretär Gerald Grosz über Vilimsky) - "oranger Politwichtel" (Vilimsky über Grosz) - "Generalsekretär mit dem unaussprechlichen Namen" (Grosz über Vilimsky) - "größter politischer Gaunerverein" (Vilimsky zitiert aus einem Gerichtsbeschluss über das BZÖ) - "latenter Verfolgungswahn" (Grosz über FPÖ-Parteiobmann HC Strache) - "Idioten" (Vilimsky zitiert aus einem weiteren Gerichtsbeschluss über das BZÖ) - "das BZÖ bekräftigt, dass gegen jedes Medium und jede Person, die derartige Behauptungen, wie etwa Gaunerverein, gegen das BZÖ aufstellt, selbstverständlich zivil- und medienrechtliche Schritte eingeleitet werden" (das BZÖ wehrt sich) - "Orangenhaufen", "moralisch verkommene Partie" (die FPÖ lässt nicht locker) - "die FPÖ wurde von den Sozialisten bereits eingekauft" (aber auch dem BZÖ fällt noch etwas ein) - "auf türkischen Hochzeiten herumgetanzt" (die FPÖ erklärt, wieso das BZÖ keine ordentliche Ausländerpolitik macht). Einen Vorteil hat der Rosenkrieg zwischen den von Haider verlassenen Freiheitlichen und der neuen Liebe des Kärtner Landeshauptmanns: Solange sich die beiden Parteien so heftig bekriegen, bleibt ihnen wenigstens keine Zeit, um ihre Politik zu machen. N. H.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige