Wienzeug

Politik | aus FALTER 29/07 vom 18.07.2007

Gegen die Wand Die Mauer zwischen Israel und dem Westjordanland wächst. Für die einen ist es ein Schutz vor Selbstmordattentätern, für die "Anarchists against the Wall" ist es ein Ausdruck von Rassentrennung. Die israelischen Aktivisten demonstrieren seit dem Anfang der Bauarbeiten gegen die Sperranlagen. Einer von ihnen ist Matan Cohen. Der 18-Jährige hätte beinahe ein Auge verloren, als die israelische Armee auf Demonstranten schoss und ihn dabei direkt im Gesicht traf. Matan Cohan wird am Montag in Wien von seinen Erlebnissen berichten.

Montag, 23. Juli, 19 Uhr, Amerlinghaus, 7., Stiftgasse 6,. Info unter http://linke.cc/

Der Weg ins neue Europa Beim Symposium "On the Way to a Constitutional Treaty for Europe" beschäftigen sich Politiker und Experten mit den Zukunftsfragen der Union. Es diskutieren ÖVP-Europa-Parlamentarier Othmar Karas, SPÖ-Nationalratsabgeordneter Caspar Einem, Michael Kuhn vom Referat der österreichischen Bischofskonferenz für Angelegenheiten der Europäischen Union, Franz Schausberger, Vorsitzender des Instituts der Regionen Europas, Elisabeth Tichy-Fisslberger, Leiterin der Abteilung für Grundsatzfragen und Institutionen der EU im Außenministerium, sowie Stephan Reimers, Bevollmächtigter des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland.

Montag, 6. August, 17 Uhr. Fachhochschule des BFI Wien, 2., Wohlmutstraße 22, Anmeldung unter Tel. 720 12 86-19.

Asien am Vormarsch Dass Asien ökonomisch immer wichtiger wird, ist in den vergangenen Jahren gerade auch den Europäern immer klarer geworden. Zum Anlass des 40. Geburtstages von ASEAN, einer internationalen Organisation südostasiatischer Staaten, beleuchten Experten von hüben wie drüben die künftige Partnerschaft von Asien und Europa.

Freitag, 19. Juli, 9.30-16 Uhr. Diplomatische Akademie Wien, 4., Favoritenstraße 15a.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige