Presseschau

Medien | Nina Horaczek | aus FALTER 29/07 vom 18.07.2007

Uns ist ja allen heiß. Und laut Kurier sinkt die Leistungsfähigkeit an so extrem heißen Tagen Tagen um dreißig bis siebzig Prozent. Besonders zugesetzt hat die Hitze den Österreich-Redakteuren, und das, obwohl die Fellner-Tageszeitung in ihrem hypermodernen Riesen-Newsroom doch sicherlich eine Klimaanlage haben wird. "Heiß wie nie! Vor Hitzerekord. Heute und morgen bis zu 40 Grad", steht am Montag am Cover. Nur ein Mal umblättern, und schon heißt es bei den Tagesthemen auf Seite 3: "38 Grad Hitze macht für Elsner Sonder-Betreuung notwendig" (übrigens nett, dass Österreich sich um Elsner kümmert, nachdem die Zeitung schon mit dem Foto-Handy in seinem Krankenzimmer in Frankreich herumgeschlichen ist und dann mit scharfem Blick befundete, der Ex-Bawag-Chef sähe doch gar nicht so krank aus). Wer noch weiter liest und es bis zu der Österreich-Chronik durchhält, der kann dann auf Seite 8 lesen: "Höchstwerte bis zu 39 Grad läuten die heißeste Woche des Jahres ein". Also, liebes Österreich - wie heiß wird es denn jetzt eigentlich wirklich?


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige