Wieder am Markt

Kleines Gurkerl

Stadtleben | aus FALTER 29/07 vom 18.07.2007

In Sachen Gurken hat sich in den vergangenen Jahren ja eigentlich ganz schön viel getan. Im Vergleich zu den von der Öffentlichkeit so akribisch beobachteten Paradeisern und Erdbeeren zwar eher unbemerkt, aber trotzdem: Die Feldgurke (jetzt neu: mit echten Kernen!) ist allgegenwärtig, alte Aromasorten werden wieder angebaut und sogar kleine Gurkerln zum Selbereinlegen sind derzeit am Markt zu bekommen. Und zwar nicht nur die kurzen, dicken, sondern auch so seltsame lange, dünne Teile, die sich eingelegt mit entsprechenden Gewürzen, Essigen, Kräutern und für die Optik ein paar Scheiben Karotte und Gelbrübe aber ganz interessant machen. So selbsteingelegte Gurkerln sind übrigens das Beste überhaupt.

Minigurken, um E 1,50/kg etwa bei Ibrahim Shebain, 4., Naschmarkt 546-547.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige