"Österreich, sehr nett!"

Politik | Herwig G. Höller | aus FALTER 30/07 vom 25.07.2007

PORTRÄT Arnie kann es nicht lassen: Arnold Schwarzenegger hat das Kapitel Österreich zwar weitgehend abgeschlossen. Für eine kleine Provokation zur rechten Zeit ist der kalifornische Governor aber dennoch immer zu haben. Resümee eines ambivalenten Verhältnisses zu Arnie's 60. Geburtstag.

Eigentlich hätte es ja nur ein privater Abstecher werden sollen, der Arnold Schwarzenegger und seine älteste Tochter Katherine vor einem Monat für gezählte dreizehn Stunden in die alte Heimat führte. Doch dieses Ansinnen wussten steirische Landespolitiker zu durchkreuzen: Eine regelrechte Groupie-Schar, darunter SPÖ-Landeshauptmann Franz Voves, der steirische ÖVP-Chef Hermann Schützenhöfer und Ex-ÖVP-Bundesrat Alfred Gerstl, der sich gern als Arnies "Ziehvater" gibt, fing den kalifornischen Gouverneur mit einem dilettantisch organisierten Empfang am Flughafen Thalerhof ab. Als Willkommensgeschenk übergab der Landeschef seinem kalifornischen Amtskollegen eine überdimensionale Kernölflasche.

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige