Ohren auf

Radio Days

Kultur | Karl Duffek | aus FALTER 30/07 vom 25.07.2007

Z u den erfreulichen Entwicklungen auf dem Klassikmarkt zählt die Öffnung der Rundfunkarchive. Am konsequentesten hebt wohl die BBC ihre alten Schätze. Mit ihrer Reihe BBC Legends macht sie historische Aufnahmen in sorgfältigen Editionen zugänglich. Unter den jüngsten Veröffentlichungen findet sich eine exzellente Interpretation von Beethovens "Diabelli Variations, Op. 120" durch Rudolf Serkin (BBC Legends), aufgenommen 1969 in der Londoner Royal Festival Hall. Serkin spielt so schlackenlos und unprätentiös, wie man es von diesem Ausnahmepianisten stets erwarten konnte.

Vom selben Ort übertrug das Radio mehrere Beethovenkonzerte des Philharmonia Orchestra unter Otto Klemperer. Besonders beeindruckend sind die "Symphonien 4 und 5" (Testament), die noch unerbittlicher klingen als die Studioaufnahmen dieses strengen Orchestererziehers. Klemperer, der eine besondere Hand für Beethoven, Mahler und Bruckner hatte, begegnet uns auch auf Kölner Einspielungen, die der Westdeutsche Rundfunk


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige