Die Legionärinnen

Stadtleben | aus FALTER 31/07 vom 01.08.2007

FUSSBALL Die beiden Steirerinnen Viktoria Schnaderbeck und Carina Wenninger spielen ab nächster Saison für den FC Bayern München. In Österreich nimmt man Frauenfußball aber nur ausnahmsweise ernst. CHRISTOF HUEMER

Was für Eltern muss man haben, um so verdorben zu sein, einen Vertrag zu unterschreiben bei diesem Scheißverein?!", fragen Die Toten Hosen, um dann im Refrain ihres Gossenhauers "Bayern" zu beteuern: "Wir würden nie zum FC Bayern München gehen!" Campino und Kollegen hätte dort aber ohnehin niemand gewollt, etwas, das man derzeit auch von jedem österreichischen Kicker behaupten kann. Nicht jedoch von Viktoria Schnaderbeck und Carina Wenninger. Die beiden 16-jährigen Steirerinnen sind gut genug, ab kommender Saison in der zweiten Frauenfußballmannschaft des "FC Hollywood", des vielleicht meistgehassten Vereins der Gegenwart, zu spielen: des FC Bayern München. Ihre Eltern dürften trotzdem in Ordnung sein.

Viktoria und Carina haben diese Saison keine gelbe Karte erhalten,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige