Neue Platten

Kultur | aus FALTER 31/07 vom 01.08.2007

Hiphop

Common: Finding Forever

Geffen/Universal

Common ist und bleibt der gute Mann des HipHop. Der versierte und sozial engagierte Rapper legt mit "Finding Forever" das zweite Werk vor, das er mit Produzent Kanye West aufgenommen hat. Wie schon bei "Be" basieren die Tracks auf erlesenen Soulsamples, doch Harmonie ist 2007 nicht alleinige Strategie. Streckenweise dürfen die Drums schön rau pumpen; nicht von ungefähr wird mehrfach Gang Starrs DJ Premier herbeizitiert, während über dem gesamten Album der Geist des sehr jung verstorbenen Freundes und Kollegen Jay Dilla schwebt. Wenn man es so anpackt, ist HipHop immer noch ein Quell der Freude. S. F.

Rock

Rock Plaza Central: Are We Not Horses

Yep Roc/Trost

In "I Am An Excellent Steel Horse", dem ersten Stück dieser Konzeptplatte über Roboterpferde, klingt die aus Toronto stammende Band um den konzeptuellen Kopf Chris Eaton noch nach sentimentaler Altherren-Biertrinkermusik. Dieser erste Eindruck täuscht aber. Der Barhocker fliegt schnell


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige