Volle Fässer

Stadtleben | Stefanie Platzgummer | aus FALTER 32/07 vom 08.08.2007

TRINKEN In der City hat jetzt eine Filiale der deutschen Kette Vom Fass aufgesperrt. Wie der Name sagt, gibt's hier frischgezapfte Leckereien.

Fässer, so weit das Auge reicht: große Fässer, kleine Fässer, Fässer aus Holz, aus Ton oder aus Metall, gefüllt mit Leckereien aus allen Winkeln der Erde. Reine Olivenöle, aromatisierte Öle, Nussöle, Wellnessöle, Liköre, Grappas, Whisky, Weine - Vom-Fass-Chefin Brigitte Orator ist stolz auf das Sortiment. Damit sich die Kundschaft ob der großen Auswahl nicht völlig überfordert fühlt, werden gerne Kostproben gereicht. Durch alle Geschmacksrichtungen durchgeschlürft, muss man sich dann nur noch für die Größe der Flasche entscheiden, in der man die Lieblingsflüssigkeit mit nach Hause nehmen will.

Wer für den Besuch bei betagter Verwandtschaft noch schnell ein Mitbringsel braucht, ist im Vom Fass genau richtig. Es gibt hier nämlich jede Menge bunte Liköre, als Verlegenheitsgeschenke bestens geeignet. Ein blauer Curaçao steht neben


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige