Mediensplitter

Kultur | aus FALTER 33/07 vom 15.08.2007

Drogen, Schwule und Panik. "In vier Tagen der fünfte tote Drogensüchtige" titele Styrias kroatische Tageszeitung Vecernji List vergangenen Samstag im Ressort "Schwarze Chronik" über das Drogenproblem in Split. Und fügt hinzu: "Trotz einer Reihe von Herointodesfällen keine Panik unter Splits Drogenabhängigen." Anders in der Redaktion, wo Panik ausgebrochen zu sein scheint und wo man das Drogenproblem mit Homosexuellen in Verbindung bringt. Gegen diese scheint man beim Styria-Blatt im August traditionell etwas zu haben (Falter-Steiermark 35/06). Vom "Aufkommen einer Schwulendroge, die schlimmer als Kokain ist" berichtete die Zeitung ebenfalls in ihrer Samstagausgabe. Tags darauf ruderte Vecernji List jedoch zurück: "Zum gesellschaftlichen Kontext" wurde der Organisator von "Zagreb Pride" kontaktiert und seine Antwort am Sonntag prominent ins Blatt gerückt: "Es existiert keine Schwulendroge!"


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige