Menschen der Woche

Zoo

Stadtleben | aus FALTER 33/07 vom 15.08.2007

Es hätte so ein schöner Abend werden können. Auf einer Parkbank sitzend, Dosenbier schlürfen und Marilies Jagsch, The Son Of The Velvet Rat und Ernst Molden beim Musizieren zuhören - und dann das. Die Samtratte hatte gerade einmal das dritte Lied angestimmt, da fing es an zu schütten. Und wie. Eine Weile wartete man noch gemeinsam unter den Bäumen auf besseres Wetter. Bis die Hohe Warte den Organisatoren telefonisch bestätigte: Das wird heute nichts mehr. Der Abend im Stadtpark war vorbei, bevor er richtig begonnen hatte. Schade. Wir wären gern noch beim Donauweibchenbrunnen sitzen geblieben, selbst auf die Gefahr hin, nach ein paar Stunden mit einem verrenkten Hals nachhause zu gehen. Eine Blumeninsel mit Riesenpalme drauf versperrte dem Publikum nämlich die Sicht auf die Bühne. War aber eh wurscht. Es ging ja um die Musik. Und die war sehr schön. Überhaupt eine super Idee, so ein Liederabend im Stadtpark. Vielleicht sollte man sich fürs nächste Mal trotzdem ein Schlechtwetterausweichquartier

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige