Wie ist das, Frau Kobayashi?

Stadtleben | aus FALTER 34/07 vom 22.08.2007

Sie verbringen im Auftrag der japanischen Regierung ein paar Monate in Österreich, um uns das asiatische Brettspiel Go beizubringen*. Wird Ihnen das nicht schon langsam zu langweilig, immer nur gegen Amateure zu spielen? Und sind die Wiener begabte Go-Spieler? "Ich gebe seit Jahren in den unterschiedlichsten Ländern Go-Kurse, und es macht mir noch immer großen Spaß. Ich glaube fest daran, dass irgendwann auch ein Österreicher in der Profiliga spielen wird. Bis dahin müsst ihr euch damit trösten, dass ihr die besten Musiker habt."

Chizu Kobayashi ist Profi-Go-Spielerin


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige