Zur ewigen Ruh'

Stadtleben | Wolfgang Kühnelt | aus FALTER 34/07 vom 22.08.2007

LOKALTIPP Einer der unumstrittenen Klassiker der Grazer Gastronomie im ausführlichen Freiluft-Test. Wie hält sich der gute alte Laufke in Zeiten wie diesen?

Das in der Elisabethstraße gelegene Restaurant Laufke samt angeschlossenem Feinkostladen muss man in dieser Stadt wohl niemandem vorstellen. Aber wann waren Sie eigentlich zuletzt dort essen? Gerade die traditionsreichen Wirtshäuser wollen nämlich auch ab und zu besucht werden. Sonst könnte es passieren, dass eines weniger schönen Tages ein Sandwich-Laden, eine Pizzeria oder gar eine Bankfiliale an der Stelle steht, wo man eigentlich vorhatte, sein Wienerschnitzerl zu verspeisen.

Der Laufke weist seit mehr als hundert Jahren zwei unschlagbare Eigenschaften auf. Er hat am Sonntag geöffnet und er verfügt über einen der prächtigsten Gastgärten der Stadt. Die Laube bietet Schutz vor zu viel Sonne, ein Brünnlein plätschert und Rosenbüsche vervollständigen das märchenhafte Bild. Historisch bedeutsam ist das Terrain übrigens


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige