Mediensplitter

Medien | aus FALTER 35/07 vom 29.08.2007

Hüftspeck und Macht Der Speckwuzel über der Badehose ist kein hübscher Anblick - besonders, wenn er dem französischen Präsidenten gehört. So dachten die Redakteure der Zeitschrift Paris Match, die ein Urlaubsfoto von Nicolas Sarkozy druckten. Also retuschierten sie das Profil des paddelnden Präsidenten. Nun hat das Wochenmagazin L'Express die Manipulation aufgedeckt und das Ursprungsfoto mit Hüftspeck zum Vergleich abgedruckt. Nimmt der Präsident Einfluss auf die Medien? Seine engen Beziehungen zu den großen Verlegern des Landes sorgen jetzt für heftige Debatten - schließlich ist er auch mit Arnaud Lagardère, Eigentümer von Paris-Match, eng befreundet. Die Bearbeitung unvorteilhafter Bilder von Mächtigen ist indes kein Spezifikum der Franzosen. Auch die Deutschen pixeln schon mal an Fotos herum. So wurde Angela Merkel einmal im makellosen Kleid abgebildet. Der Schweißfleck unter der Achsel wurde wegretouschiert.

Journalistenstipendium Donau-Universität Krems hat zwei Stipendien


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige