"Türken, runter von der Straße!"

Medien | Isolde Charim | aus FALTER 36/07 vom 05.09.2007

GESPRÄCH Birand Bingül ist einer der wenigen deutsch-türkischen Fernsehmoderatoren. Er ruft seinen Landsleuten zu: "Raus aus der Teestube."

Es gibt nur wenige Journalisten mit türkischen Vorfahren, die in deutschen Medien arbeiten. Birand Bingül, 34, ist einer von ihnen. Der Redakteur der WDR-"Tagesschau" wurde als Sohn türkischer Eltern in Deutschland geboren. Er will es nicht hinnehmen, dass türkische Einwanderer im Schmollwinkel stehen und ihr Leid beklagen. Im Jänner 2007 appellierte er in der Zeit an die "Deutsch-Türken", selbst für die eigene Integration etwas zu tun - und sich nicht nur auf den Staat zu verlassen. Am 13.9. wird Bingül im Rahmen der Reihe "Diaspora. Erkundung eines Lebensmodells", die das Kreisky-Forum in Kooperation mit dem Falter veranstaltet, einen Vortrag halten.

Falter: Ihr Text trägt den herausfordernden Titel "Deutsch-Türken, kämpft selbst für eure Integration!" Was hat es damit auf sich?

Birand Bingül: Oft wird in Deutschland diskutiert: Was muss


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige