Haider im "Falter"

Politik | aus FALTER 37/07 vom 12.09.2007

Jörg Haider und der Falter, eine Konfliktgeschichte. Zuerst war das vom Chefredakteur verhängte Bildverbot, weil Medien in den 90er-Jahren mit Haider-Bildern ihre Produkte verkauften, während sie in ihren Texten auf kritische Distanz machten. Haider sah sein "Recht aufs eigene Bild" verletzt und konterte mit einem Interviewboykott, den er erst aufhob, als der Falter vom Bildverbot abging. Höhepunkt des Konflikts: 1999 bezeichnete Haider im ORF ein Falter-Interview als Erfindung. Der FPÖ-Chef hatte Hitler mit Churchill gleichgesetzt und damit kurz vor der Wende für europäische Proteste gesorgt. Nach drei Jahren Prozess musste Haider den Vorwurf, der Falter erfinde Interviews, in der "ZiB 2" widerrufen..


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige