Wienzeug

Politik | aus FALTER 37/07 vom 12.09.2007

Klima-Revolutionäre Wie leben Menschen in den ärmsten Gebieten der Welt, deren Umwelt durch Wetterkatastrophen infolge von Treibhausgasen der wohlhabenden Industrieländer zerstört wird? Welche Chancen würde ein Ausstieg aus Öl, Kohle und Gas bringen? Diesen Fragen geht "Die Klima-Revolution", ein Buch vom grünen oberösterreichischen Landesrat Rudi Anschober und News-Außenpolitikredakteurin Petra Ramsauer, nach. Bei der Präsentation diskutieren die Autoren unter anderem mit der Wifo-Umweltökonomin Angela Köppl und einem Klimaflüchtling aus Afrika.

Donnerstag, 13. September, 19 Uhr, 7., Hauptbücherei, Urban-Loritz-Platz 2a.

Wie wirksam sind Steuern? Durch höhere Abgaben auf Tabak sollen Raucher ihr Laster aufgeben. Und mittels einer niedrigen Körperschaftssteuer will der Staat Unternehmen nach Österreich locken. Doch was können derartige Steuern bewirken? Wie viel Einfluss hat der Staat mittels seiner Fiskalpolitik wirklich? Darüber diskutieren am Dienstag Finanzstaatssekretär Christoph Matznetter (SPÖ) und Wirtschaftsprüfer Karl Bruckner. Das Gespräch moderiert ORF-Wirtschaftsredakteurin Elisabeth Ludl.

Dienstag, 18. September, 19 Uhr, Wirtschaftsmuseum, 5., Vogelsanggasse 36.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige