Neues Buch

Wiener Küche

Stadtleben | aus FALTER 37/07 vom 12.09.2007

Das große Sarah Wiener Kochbuch" beherrscht vor allem ein ziemliches kulinarisches Durcheinander. Es finden sich Klassiker wie Germknödel und Kärntner Kasnudeln ganz locker neben mediterranen Gerichten oder Asiatischem. Die Starköchin schlägt in ihrem dritten Kochbuch aber ebenso "zweifach gegarte Taube aus der Dròme mit getrüffeltem Püree" vor oder das bizarre Eintopfgericht "Cassoulet aus Castelnaudary" - Fans ihrer Arte-Seriewird's freuen (wobei sie im Rezept auf "ranzigen Speck" als Zutat verzichtet). Trotzdem oder genau deshalb macht das Buch Lust zum Nachkochen von Neuem oder Vergessenem - auch, weil es Neoköchinnen und-köchen mit allerhand Tipps das Leben und Lernen hinterm Herd erleichtert.

Sarah Wiener:

Das große Sarah Wiener Kochbuch. München 2007 (Knaur). 272 S., € 25,70


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige