Aus der City auf die Alm

Stadtleben | Klaus Nüchtern | aus FALTER 37/07 vom 12.09.2007

WIEN AM RAND (8) Zum Schluss der Ausflug-Serie gibt's eine Kammwanderung im Westen: von Neuwaldegg über die Wiener Almen nach Hainbach.

Die Peripherie gehört zur Großstadt wie das Erdäpfelpüree zu den Fleischlaberln und ist, so gesehen, nicht weniger urban als die Innenstadt. Und mitunter liegen City und Stadtrand ohnedies näher beieinander, als man vermuten möchte - zum Beispiel die 23 Minuten, die man mit dem 43er benötigt, um vom Schottentor nach Neuwaldegg zu gelangen: eine unüberbietbar komfortable Anreise in eine der schönsten Ecken Wiens. Allein schon die in der Kircherlkurve gelegene Endstation mit ihrer schönen alten Überdachung rechtfertigt den Weg dorthin, aber wir gehen gleich ums Eck, vorbei am Wilhelm Busch, wo es vom 18. bis zum 26. September Wild- und Fischwochen sowie ganzjährig Kaspressknödelsuppe gibt, und auch den Busstopp Wurzelsepp lassen wir ebenso ungschauter hinter uns wie die Resi Tant vis-à-vis, weil: Zuerst wird gegangen, dann gegessen.

Das Schöne


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige