Tier der Woche

Artigkeiten

Stadtleben | Peter Iwaniewicz | aus FALTER 37/07 vom 12.09.2007

I'd rather be a hammer than a nail

Yes I would. If I could. I surely would.

Art Garfunkel

Anlässlich des Staatsbesuchs des Vatikan-Eigentümers wurde Österreich zu katholischem Hochglanz aufpoliert. Wie Pilze nach dem Regen schossen plötzlich Politiker aus dem Boden, die sich eher "grundsätzlich" und je nachdem zum "Glauben", der "katholischen Kirche", dem "Christentum" und dergleichem bekannten. Und wenn Gäste kommen, dann gilt es, das Haus auszubesen und den ganzen Schmurgel, der sich mit der Zeit unerwünschterweise angesammelt hat, zu entsorgen. Da sagt man gerne mal mit der von Konrad Lorenz ausgeborgten Autorität des populären Wissenschaftlers: "Minarette sind etwas Artfremdes, und Artfremdes tut auf Dauer in einer Kultur nicht gut." Wenn dies der niederösterreichische Landeshauptmann Erwin Pröll von der ORF-Kanzel predigt, dann sollten die Wahlschäflein nicht Amen, sondern "Wehret den Anfängen" sagen. Denn wer den biologischen Artbegriff auf die menschliche Kultur anwendet,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige