Bitte einmal Dunstabzug

Stadtleben | Wolfgang Kühnelt | aus FALTER 37/07 vom 12.09.2007

NEUES LOKAL Schnelles Essen und der Jakominiplatz, das gehört offenbar zusammen. Das Sgetties versucht sich als Alternative zu Burger, Pizza und Kebap.

Etliche Wochen kündigte das kleine Restaurant ganz am Anfang der Jakoministraße seinen Auftritt im Schaufenster an. Nun ist es offen - und vorerst noch nicht überfüllt. Der Name "Sgetties" stammt aus Kindermund und hat natürlich mit Nudeln zu tun. Die Grafik des Hauses macht einen sehr zeitgemäßen Eindruck, wüsste man es nicht besser, könnte man glauben, eine internationale Kette hätte hier eine Filiale eröffnet. In Wahrheit stehen hinter dem Sgetties Walter Leitner, Küchenchef in des Bischofs Seminar, und die Familie Paier, die unter www.buschenschank.at einen eigenwilligen Produkt-Mix aus Webdesign und Catering zusammengestellt hat.

Auf den ersten Blick wirkt das Konzept im Sgetties schlüssig: Flott serviertes Essen auf ziemlich gesunder Basis. Salate, Nudeln, Kuchen. Kleine Portionen zu günstigen Preisen. Die Betreiber sind


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige