Der rettende Zeuge

Politik | Werner Vogt | aus FALTER 38/07 vom 19.09.2007

NS-MEDIZIN Er ist Spiegelgrund-Überlebender und überführte den NS-Arzt Heinrich Gross. Nun kommt die Geschichte des Wieners Friedrich Zawrel ins Kino. Eine Erinnerung.

Im Jahre 1979 geriet ich in große Not. Dr. Heinrich Gross, im ersten Leben Nationalsozialist und Eu-thanasiearzt, im zweiten Leben Sozialdemokrat und Gerichtsgutachter, hatte mich wegen übler Nachrede geklagt. Meine Rede, veröffentlicht in einem Flugblatt des Vereins Kritische Medizin, lautete: Gross ist an der Tötung mehrerer hundert, angeblich geisteskranker Kinder mitbeteiligt. Ich, der Angeklagte, hatte nun diesen Satz vor Gericht zu beweisen.

Hunderte als Krankengeschichten getarnte Tötungsgeschichten, Dutzende davon angelegt und unterzeichnet vom inzwischen zum psychiatrischen Großgutachter und Primarius aufgestiegenen Euthanasiearzt Gross lagen am Steinhof, gut bewacht von ihm und seinen loyalen Vorgesetzten. Wir wussten, dass Gross Spiegelgrund-Opfer, also getötete Kinder, in Glasbehältern konserviert und


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige