Der Edelfisch


Florian Holzer
Stadtleben | aus FALTER 38/07 vom 19.09.2007

NEUES LOKAL Schon wieder Naschmarkt: Mit dem Nautilus eröffnete dort ein schönes und gutes Fischlokal, in dieser Kombination ja eher selten.

Seit 1981 ist Sabu Topallas am Naschmarkt, er ist armenischer Türke aus Istanbul und hält Wien für eine großartige Stadt. Damals, erzählt er, sei er der Erste gewesen, der Melanzani nach Wien importierte, das kann man sich heute zwar kaum vorstellen, aber die kulinarische Prähistorik ist tatsächlich noch gar nicht so lange her. In den Jahren danach war zwar das Lammfleisch sein Thema, geträumt habe er aber immer von Fisch: "Der war immer meine Lieblingsspeise."

Als sich die Möglichkeit ergab, einen neuerrichteten Stand mit Eli Kaikov/Haya Molcho (vom Tewa) zu teilen, griff er zu, ließ sich sein Nautilus schlicht und edel im Stil eines zeitgenössischen Bistros einrichten: dunkelgrünes Leder, Holzboden, aufklappbare Fenster, weißgedeckte Tische, offene Küche, mit einer Weinregalwand abgetrennt - alles nicht sehr außergewöhnlich und besonders,

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige