Eine andere Art von Hausmusik

Christian Martin Fuchs | Extra | aus FALTER 39/07 vom 26.09.2007

ELEKTRONIK Wie Joachim Roedelius, Cluster-Mitglied und Komponist, nach Österreich kam.

Avantgarde bedeutet nicht allein ästhetische Innovation, denn so stünde sie unter dem Diktat des Marktes, das noch dazu dümmer ist als des Letzteren zukünftige Realisation. Avantgarde impliziert unverhältnismäßiges Risiko und dessen Wandlung zum ästhetischen Faktor, Verlassen errichteter Gebilde, Ehrlichkeit den eigenen Intentionen gegenüber, ein sensibles Zeitgefühl, schließlich ein Fortschreiten in den Mitteln, als würde der Boden heiß, sowie man stehen bleibt. Das Fortschreiten ist oft auch ein räumliches, für Österreicher etwa ins Ausland oder in die innere Emigration des realitätsfernen wirklicheren Arbeitszimmers. Glühendheiß ist in Wahrheit der hiesige, anmutig sich gebenwollende Boden, was auf ihm am besten gerät, schmeckt und fühlt sich an wie ein gigantischer Schweinebraten, fett, schwitzend, anspruchslos, vom Haustier fürs Haustier.

So wie den Exilösterreicher die Misere

  906 Wörter       5 Minuten
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige