Phettbergs Predigtdienst

Meine Heimat - das Smart

Stadtleben | aus FALTER 39/07 vom 26.09.2007

Ich bin also im Smart, welches sehr eng gelegen ist im 6. Bezirk, zwischen "meiner" Gumpendorfer Straße und dem Naschmarkt, also der Linken Wienzeile. Dazwischen liegt die Köstlergasse, die köstliche, ganz nahe neben dem feinen Café Savoy auf der Linken Wienzeile. Genau ums Eck also liegt mein Himmelreich Smart-Café. Und bin ich nicht dort, bin ich in Gedanken dort. Tag und Nacht zur Verfügung stehend natürlich. Alle wunderbaren Gäste ertragen mich. Die gutaussehende Frau Fruchtfliege und der braunfarbene, langhaarige Andreas oder der himmlische Press. Und, und, und. Sie sind lesbisch oder hetero oder trans oder schwul oder bi, alle polymorph Versammelten und libertären Menschen rennen dir hier über den Weg! Ich erkläre das Smart daher zu meinem Himmelreich. Weil es wird weltweit ganz wenige S/M-Art-Wirtshäusys geben, wo alle einfach zu volkstümlichen Preisen vielleicht bis vier Uhr früh zur Tür hereinschneien können.

Der leider schon verstorbene Gentleman kam sehr oft und ließ sich so fest auf den nackten Arsch züchtigen, dass ich nicht einen Bruchteil davon aushalten würde. Aber S/M ist keine Artistik und kein Sport. Der Gentleman war wahrlich betagt. Aber die sexuellen Gelüste enden niemals. Wie früher es Brauch war, wenn das M seine Knobelbecher schmutzig hatte, dann war das für das Sady eine wunderbare Möglichkeit, das jeweilige Gegenteil, notfalls mit der Zunge des masochistischen Teils, ihm anzuordnen. Wenn sie wunderbar vorsorglich schmutzig waren, kam der Befehl, sie mit dem gerade am Leib befindlichen Instrumentarium auf Glanz zu bringen. Alice lädt immer wieder künstlerisch Begabte, die im Bereich des S/M eine Neigung haben, ein, einen Abend oder eine Ausstellung zu hängen, also zu gestalten! Es ist die angewandteste Sublimierung schlechthin. Denn mit einer Hand arbeitet es sich immer erregter als "beidhändig". Und neben einem perfekten gastronomischen Bereich wird alles aufgetragen, was Küche und Keller haben! Und das alles mit langjährigem, herzlich mit Alice verbundenem Personal. So reifte ich zu einem herzerfüllten S/Mly heran.

Die ungekürzte Version des "Predigtdienstes" ist über www.falter.at zu abonnieren.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige