Auf der Umbaustelle

Stadtleben | Christopher Wurmdobler | aus FALTER 39/07 vom 26.09.2007

ARCHITEKTUR Für ein Forschungsprojekt sucht man jetzt Wohnungen, die ganz ohne Architektenhilfe umgebaut wurden.

Die Abteilung Wohnbauforschung der Stadt Wien (MA 50) hat die IG Architektur, eine Plattform für Architekten, Stadt- und Landschaftsplaner sowie Theoretiker, mit der Forschungsarbeit "Ressource Umbau: Baustelle Wohnung" beauftragt. Untersucht werden sollen Sanierungen und Umbauten bereits bestehender Wohnungen - denn im Gegensatz zum Neubau werden Umbaustellen selten beachtet und höchstens im Falle schicker Lofteinrichtungen wahrgenommen. Aus 150 Einreichungen hat nun eine Jury exemplarische Wohnungsumbauten ausgewählt. Da allerdings ausschließlich Architekten ihre Eingriffe, Sanierungen, Zubauten, Adaptionen oder Neuorganisationen von Grundrissen eingereicht haben, interessieren sich die Forscher jetzt für Umbauten ganz ohne Architektenhilfe.

Aus diesem Grund ruft die IG Architektur nun Wohnungsbauer auf, ihre Arbeiten zu Studienzwecken zur Verfügung zu stellen. Franz Denk


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige