Hör mal, was da wummert

Walter Brantner | Kultur | aus FALTER 39/07 vom 26.09.2007

MUSIK Mit Lionel Marchetti steht intensive elektronische Klangforschung am Beginn des Musikprotokolls, das heuer wie der steirische herbst seinen Vierziger feiert.

Das Warten hat ein Ende: Statt der in Graz immer wieder gespielten sicheren Bänke Mozart, Beethoven und Brahms gibt es mit dem Musikprotokoll im steirischen herbst, das wie das Festival heuer seinen Vierziger feiert, wieder die Möglichkeit, aufregende Entdeckungen im Feld der Gegenwartsmusik und dem nicht minder spannenden Feld der elektronischen Musik zu machen. Dass sich die zwei Genres so mühelos in einem Festival vereinigen, ist wieder der bewährten und abenteuerlustigen Programmierung des Verantwortlichen Christian Scheib zu verdanken, der dieses Jahr noch zusätzliche Verstärkung von Ö1-Ikone Susanna Niedermayer bekommen hat.

"Environmental Sound Matter" ist das Motto der diesjährigen "Konzertreihe aktueller elektronischer Musik" als Teil des vielarmigen Oktopus Musikprotokoll. Kuratiert wird diese Reihe von Heike

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige