Shop

Nobel Cuisine

Stadtleben | Maria Motter | aus FALTER 39/07 vom 26.09.2007

Es gibt Geschäfte, in deren Auslagen man keine Preisschilder entdeckt. Was so viel heißt wie: Hier wird nicht nach dem Preis gefragt, hier kauft, wer hat. Beim Blick in das Einrichtungshaus Viktor Steinwender in der Landhausgasse hat man aber ohnehin das Gefühl, dass hier nichts verkauft, sondern gewohnt wird. Mit Stehlampen, Ohrensessel, Teppichen, Couchtisch, Regalen und Bildern sieht der Verkaufsraum aus wie ein Wohnzimmer. Steinwender-Chef René Rauschl richtet Häuser komplett ein, vom Schirmständer über den colaresistenten Vorhang fürs Kinderzimmer bis hin zum Luster aus Muranoglas. Im edlen Planspiel für das gehobene Wohnen war die Küche bisher immer ein blinder Fleck. Irgendeine Küche will Rauschl aber selbstverständlich nicht anbieten. Deshalb gibt's bei Steinwender das Küchenmonument "ewe pure" aus afrikanischem Markassar-Holz um heiße 70.000,-Euro. Dafür bekommt man immerhin zwei Kühlschränke, individuell gestaltbare Kochplatten und einen Pizzabackofen. Doch kocht


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige