Wie wird das, Herr Schamoni?

Stadtleben | aus FALTER 40/07 vom 03.10.2007

Am 9.10. lesen Sie im Wuk aus Ihrem neuen Roman "Sternstunden der Bedeutungslosigkeit". Darin wird unter anderem sehr drastisch die Tournee einer Band beschrieben - Groupies, Streit und zerstörte Pensionszimmer. Darf man sich so eine Lesereise ähnlich drastisch vorstellen?

"Eine Lesereise ist Sex pur, weil man sich dort als Interpret auch nicht mehr mit Konkurrenten aus dem Musikerkollektiv rumschlagen muss. Jeden Abend locken Hunderte von Angeboten, und es ist nicht einfach, allen Bewerbern und Bewerberinnen gerecht zu werden. Ich werde die Gäste dazu auffordern, noch im Saal mit dem Anbahnungsprozedere untereinander zu beginnen, sexuell soll ja jeder auf seine Kosten kommen."

Rocko Schamoni ist Musiker, Autor und Entertainer


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige