Zwischen den Schulen

Walter Brantner | Kultur | aus FALTER 40/07 vom 03.10.2007

Neue MUSIK II Im Rahmen des musikprotokoll im steirischen herbst ist erstmals auch ein Auftragswerk des jungen Steirers Peter Jakober zu hören.

Zeitgenössische Musik zu komponieren, macht heutzutage richtig Spaß", sagt der steirische Jung-Komponist Peter Jakober. "Heute geht es nicht mehr darum, einer Schule anzugehören oder sich von anderen Stilen abgrenzen zu müssen. Ob E-oder U-Musik, das ist doch nur mehr für die Urheberrechtsgesellschaft AKM interessant." Für eine Aufweichung der einst scharfen Grenze zwischen "ernster" und "unterhaltender" Musik tritt der 1977 in Kaindorf an der Sulm geborene Jakober schon länger ein: mit der Mitbegründung und Mitgestaltung des "Hörfests" im Forum Stadtpark, das seit einigen Jahren in lobenswerter Weise eine "Aufführungsplattform für junge Grazer Komponisten und deren Werke" ist, das Programm aber traditionellerweise auch gerne mit eher ungewöhnlichen Acts aus dem Rock- und Jazz-Bereich würzt.

Diese Plattform haben gerade junge Komponisten

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige