Mediensplitter

Medien | aus FALTER 41/07 vom 10.10.2007

Geräusche Als Antwort auf die rigorosen Einschränkungen der Pressefreiheit in Birma, sendet die Deutsche Welle ihre Nachrichten von nun an verstärkt in das südostasiatische Land. Ein zusätzlicher Sender soll mehr Hörern als bisher die englischsprachigen Nachrichten mit Bezug auf Birma ermöglichen.

Gesichter Die krisengeschüttelte Meinl Bank AG bekommt ein neues Gesicht. Wolfgang Langsner, der bisherige Herausgeber des Wirtschaftsmagazins Format wird ab 15. Oktober die Gesamtkommunikation übernehmen - und somit wohl auch die denkwürdigen Auftritte von Julius Meinl V.

Gespräche "Erinnern und Vergessen" - mit diesem Thema beschäftigt sich die Ö1-Reihe "Im Gespräch" während des Oktober ihres 40. Sendejahres. Die Sendungsmacher Michael Kerbler und Helene Maimann erforschen mit ihren renommierten Gästen aus Literatur und Wissenschaft jeweils donnerstags um 21.01 Uhr die Facetten persönlicher und kollektiver Geschichte. Den Auftakt machte bereits die Krimiautorin Donna Leon. Am 11. Oktober folgt der Kulturwissenschaftler Jan Assmann, eine Woche später spricht Günther Grass. Der Historiker Eric Hobsbawm beendet die Reihe am 25. Oktober.

RESIDENT MAGAZIN Während sich die Moden am Tanzparkett anderenorts recht häufig ändern, bleibt man in Wien dem Drum 'n' Bass treu. Dass der schnelle Breakbeat-Stil, der Anfang der Neunziger Jahre von England herüberschwappte, hier noch immer so hoch im Kurs steht, beruht letztlich auch auf dem Verdienst des "Resident Magazins". Von Erdberg aus veröffentlichen Andreas Klinger und sein Team vierteljährlich das einzige Drum-'n'-Bass Magazin im deutschen Sprachraum, das den Fokus neben den Stars von der Insel vor allem auf junge Produzenten aus Mittel- und Osteuropa richtet. Die gerade erschienene neunte Ausgabe um 3,50 Euro markiert gleichzeitig den zweiten Geburtstag. Gefeiert wird dieser übrigens auch am Samstag im Club "TheZoo". Nähere Infos unter www.resident.at


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige