Vorwort

Rumkugeln - kein Problem

Vorwort | Thomas Wolkinger | aus FALTER 41/07 vom 10.10.2007

Vorbei die Zeiten, da man, friedlich über den Grazer Hauptplatz schlendernd, die eine oder andere Packung Rumkugeln verzehren konnte, um - wenn auch nur für kurze Zeit - der Trostlosigkeit des gierigen Treibens der Händler und Geschäftemacher am Platz zu entfliehen. Im Sommer wurde auf Antrag von Schul- und Kulturstadtrat Werner Miedl (ÖVP), verantwortlich für so esoterische Projekte wie "Feng Schule", mit den Stimmen von SPÖ und KPÖ ein Alkoholverbot in der Stadtregierung beschlossen, das seit letzter Woche auch gnadenlos von eigens entsandten Ordnungsbeamten exekutiert wird. Künftig darf sich am Hauptplatz nur betrinken, wer an einem Würstelstand lehnt oder die Geborgenheit eines der kultigen Gastgärtchen am Platz aufsucht. Oder "Normalbürger" ist. "Geht man mit einem Bier in der Hand über den Hauptplatz - kein Problem!", versprach Miedl noch im Hochsommer in einer Aussendung. Nur die paar "bunten Menschen" am Erzherzog-Johann-Brunnen, also die tatsächlich super anstrengenden


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige