Heute kocht die Leihoma

Stadtleben | Wolfgang Kühnelt | aus FALTER 41/07 vom 10.10.2007

LOKALTIPP Der Grazer Norden ist kein Gourmet-Paradies. Wer aber für traditionelle Küche schwärmt, wird einen Ausflug nach St. Veit nicht bedauern.

Unterhalb der steilen Bergstraße, die zur Volksschule und zur Kirche in Graz-St. Veit führt, befindet sich eine große und derzeit in heftigem Umbau befindliche Kreuzung. Hier mag es früher einmal ruhig und friedlich zugegangen sein, heute herrscht stattdessen reger Verkehr. Dennoch gibt es genau an dieser Stelle eine Oase der Gastronomiekultur. Der Feldwirt ist nach überwiegender Meinung der ansässigen Bevölkerung "das letzte gscheite Wirtshaus in der Gegend".

In den wärmeren Herbststunden kann man noch den sehenswerten Schanigarten aufsuchen und erspart sich so das Nachdenken über klimatechnische Verbesserungsmöglichkeiten im Inneren des Gasthauses. Wegen der guten Luft geht man aber ohnehin selten zum Wirten. Eher schon wegen des Essens. Und das wird von der Chefin des Hauses, Annemarie Neureiter, nach alten Regeln und mit erstklassigen


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige