Täuscht euch nicht!

Vorwort | Christoph Hofinger | aus FALTER 42/07 vom 17.10.2007

BILDUNG Zahlt sich ein Studium noch aus? Das kommt auf die Männerdichte im Hörsaal an.

Studieren war schon einmal lustiger - überfüllte Hörsäle, Knock-out-Prüfungen, halbfertige Lehrpläne und Studiengebühren lassen Studienanfänger darüber grübeln, ob sich der steinige Weg an die Uni noch lohnt.

Die Zweifel sind nicht unberechtigt. Laut Arbeitsklimaindex sind die berufstätigen Akademiker nicht zufriedener mit ihrem Job als Berufstätige, die nur Matura aufweisen. Ob Arbeitsinhalt, Arbeitsklima, Aufstiegschancen oder Arbeitsplatzsicherheit: Der Studienabschluss bringt für die Jobzufriedenheit im Schnitt keinen signifikanten Vorteil gegenüber dem Abschluss einer höheren Schule.

Eine wesentliche Ausnahme gibt es allerdings: Das Einzige, womit Studienabsolventen deutlich glücklicher sind, ist das Einkommen. Rund 300 Euro netto im Monat sind für Akademikerinnen und Akademiker mehr drin als für diejenigen, die gleich nach der Matura zu arbeiten begonnen oder ihr Studium abgebrochen


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige