Dolm der Woche

Kärntens Polizei

Politik | aus FALTER 42/07 vom 17.10.2007

Das ist wohl eine Aktion scharf, wie sie sich Kärntens Landeshauptmann Jörg Haider (BZÖ) vorstellt: Vergangenen Donnerstag stürmte ein halbes Dutzend Polizisten in Rambo-Manier das Haus der pensionierten Volksschullehrerin Christa Janitschek (63) in Viktring bei Klagenfurt. "Bei Ihnen gehen Schwarze aus und ein, wir beobachten Sie schon lange", soll ein Beamter die Amtshandlung begründet haben. Durchsuchungsbefehl hatten die Uniformierten zwar keinen, dafür jede Menge Selbstbewusstsein. Auf die Frage der Pädagogin, ob die Uniformierten von der Fremden-oder Kriminalpolizei seien, lautete die Antwort: "Wir sind alles." Gefunden haben die Beamten, die nach einem flüchtigen Asylwerber suchten, jedenfalls nichts, obwohl sie die Kästen der Lehrerin gründlich durchwühlten. Wie Frau Janitschek ins Visier der Kärntner "Mir san mir"-Polizei geriet? Sie gibt Asylwerbern seit drei Jahren kostenlosen Deutschunterricht.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige