I Stangl, du Jane

Kultur | Wolfgang Kralicek | aus FALTER 42/07 vom 17.10.2007

KABARETT 25 Jahre I Stangl auf der Bühne: Der Mann, der einmal der härteste Kabarettist der Stadt war, gibt jetzt den sensiblen "Frauenflüsterer".

Früher konnte es passieren, dass I Stangl seine Zuschauer beschimpfte. Besonders lästigen Besuchern gab er manchmal auch das Geld zurück und schickte sie nachhause. In der jungen Kabarettszene im Wien der frühen Achtzigerjahre war Stangl der rabiate Clown, der böse Kasperl. Heute, mit 53, ist er ruhiger geworden. Störende Zuschauer verwickelt er höchstens noch in ein Gespräch, und in seinen Programmen werden statt harter politischer Satire mittlerweile weichere Themen behandelt. "Warum Frauen gut aussehen und Männer besser fernsehen" (2004) war so etwas wie die Kabarettversion einschlägiger Sachbuchbestseller; auch im neuen, insgesamt 15. Stangl-Solo "Der Frauenflüsterer" widmet sich der Kabarettist der Mann-Frau-Problematik.

I Stangl (bürgerlicher Name: Karl Ernst Stangl) begeht heuer sein 25-jähriges Bühnenjubiläum, aber den


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige