Wo ist mein Oligarch?


Armin Thurnher
Vorwort | aus FALTER 43/07 vom 24.10.2007

SEINESGLEICHEN GESCHIEHT Nochmals Polizeiaffäre: Die Vorhölle der lässlichen Sünde und ihre politische Konsequenz.

Die Polizei kann lustig sein, man muss sie nur so sehen können. Ein berühmter Comicstrip des legendären Sponti-Zeichners Seyfried zeigt einen Polizisten, der versucht, einen Autofahrer anzuhalten. Er ruft: " Pop, Stolizei! - äh - Stei, Polizop! - äh -Stop, Polizei!", um dann resigniert feststellen zu müssen: "Weg isser." Unsere Polizei hingegen ist noch da, samt Fragen, die wir aufwerfen, weil wir gerne unsere Dienstpflicht erfüllen. Letzten Sonntag ging's im ORF wieder einmal zur Sache. Gleich zwei Polizisten und ein Ex-Polizist sowie der Generalsekretär des Vereins der Freunde der Polizei waren zugegen. Die Debatte stützte sich auf die Veröffentlichungen von Florian Klenk im Falter 42/07. Er selbst war allerdings nicht geladen.

Meine eigene dienstliche Wahrnehmung dazu: Er wurde nicht eingeladen, weil der Falter nicht Teil der Medialpartnerschaft ist. Können

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige